100 % Schmerzensgeld nach Sturz in Straßenbahn

StraßenbahnErfolgreich vor Gericht: Ein Fahrgast, der in einer Straßenbahn stürzt und sich verletzt, hat in der Regel das Nachsehen, wenn er versucht, von dem die Straßenbahn betreibenden Verkehrsbetrieb Schadensersatz zu erlangen. Denn für gewöhnlich muss sich der Fahrgast vorhalten lassen, sich nicht gut genug festgehalten zu haben. Doch wie sieht die Sache aus, wenn nicht der Fahrgast zu Schaden kommt, der sich nicht gut genug festgehalten hat, sondern ein anderer Fahrgast, der erst durch den stürzenden Fahrgast verletzt worden ist? Weiterlesen

Fiktive Reparaturkosten nach Unfall sofort fällig

AutounfallErfolgreich vor Gericht: Wer nach einem Unfall mit seinem Kfz den Schaden fiktiv abrechnet, also auf der Basis eines eingeholten Gutachtens die Reparaturkosten ersetzt verlangt, bekommt mit dem gegnerischen Versicherer oft Schwierigkeiten. Gerne versuchen die Versicherer nämlich, den Schaden nicht als Reparaturschaden abzurechnen, sondern als Totalschaden. Die Versicherer behaupten dann, dass vor Ablauf von sechs Monaten nur die Wiederbeschaffungskosten zu ersetzen wären, nicht die Reparaturkosten. Doch dies ist nicht wahr. Weiterlesen

Wieder steht ein Gericht vor Gericht

überforderter BeamterWenn Richter weniger arbeiten als andere: Bereits im Februar dieses Jahres wurde  hier  von einem ersten gegen das Amtsgericht Mitte in Berlin wegen einer unzumutbaren Verzögerung eines gerichtlichen Verfahrens erstrittenen Entscheidung des obersten Berliner Gerichts berichtet. In einem weiteren durch Rechtsanwalt Säverin erstrittenen Urteil hat nunmehr das Kammergericht in Berlin erneut entschieden, … Weiterlesen

Warum sollte ein Polizist das Gericht belügen?

Herr Polizeimeister Bolek von der Einsatzhundertschaft der Direktion 1 des Polizeipräsidenten in Berlin traute seinen Augen nicht. Um 17:15 Uhr stand er an diesem 3. April 2013 mit seinem grünen Bulli an der Ausfahrt der „JET“-Tankstelle und wartete darauf, in den Kurt-Schumacher-Damm einfahren zu können. Seinem Vorgesetzten auf dem Beifahrersitz, Herrn Polizeiobermeister Gottlob, troff gerade das Fett der Knacker aufs Hemd, … Weiterlesen

Tipp des Monats: Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, …

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, nehmen Sie nicht den Rechtsanwalt, den Ihnen Ihre Versicherung empfiehlt. Suchen Sie sich selbst einen Rechtsanwalt oder, besser noch, einen Fachanwalt für Verkehrsrecht.

„Weshalb das?“

Weil der Rechtsanwalt, der Ihnen von Ihrer Rechtsschutzversicherung empfohlen wird, Ihre Sache schlecht bearbeitet. … Weiterlesen