Tipp des Monats: Wenn Sie Alkohol getrunken oder Drogen genommen haben, …

Wenn Sie Alkohol getrunken oder Drogen genommen haben, fahren Sie nicht selbst, sondern nehmen Sie sich ein Taxi.

„Weshalb das denn?“

Weil das Taxi viel billiger ist. Wenn Sie hier tatsächlich weiterlesen, um zu erfahren, weshalb Sie unter Alkohol oder Drogen besser nicht fahren sollten, besteht eine große Wahrscheinlichkeit dafür, dass Sie es gelegentlich tun. Und in diesem Fall besteht eine recht große Chance dafür, dass Sie irgendwann auch einmal dabei erwischt werden. Im günstigsten Fall kostet Sie dies dann etwa 800 € (ab 500 € Bußgeld + Kosten der Blutuntersuchung und des Verfahrens), im ungünstigeren Fall etwa 8.000 EUR (ab 1.200 € Geldstrafe + 800 € Abstinenznachweis + 800 € MPU + bis 5.000 € Regress Ihres Haftpflichtversicherers + Kosten der Blutuntersuchung und des Verfahrens), manchmal auch noch mehr. Für dieses Geld können Sie etwa 40 bis 400 Mal mit dem Taxi fahren. Ihre Chance, von der Polizei erwischt zu werden, ist aber deutlich größer. Sie beträgt etwa 1:20 bis 1:100. Heißt: Von etwa 20 bis 100 Fahrten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss wird eine Fahrt durch die Polizei entdeckt. Deshalb gilt: Taxi fahren ist billiger.